David
Jauns

David<br />Jauns

Steckbrief

Name: David Jauns

Alter: 25 Jahre

Unterrichtet dich in: elektrische Gitarre, akustische Gitarre, E-Bass, Ukulele

Ausbildung: Bachelor of Arts in Popular Music (Schwerpunkt Pädagogik) an der Hochschule Macromedia Freiburg

Spielt Gitarre seit: 14 Jahren

Gitarrenlehrer seit: 5 Jahren

Sprachen: Deutsch, Englisch

Styles: Blues, Pop, Soul, Funk, Rock

Einflüsse: John Mayer, Red Hot Chili Peppers, Tom Misch, Stevie Ray Vaughan, Frank Ocean, Bill Evans

Interview

Wie bist du zu deinem Instrument gekommen?
Ich war 2007 auf einem Red Hot Chili Peppers Konzert in München. Das Gitarrenspiel von John Frusciante hat mich dort in den Bann gezogen und nicht wieder losgelassen. Kurze Zeit später habe ich mir die alte Epiphone Les Paul von meinem Bruder über die Sommerferien ausgeliehen und nicht wieder zurückgegeben.

Was fasziniert dich an der Gitarre?
Vor allem die stilistische Bandbreite. Man kann in Sekundenschnelle durch verschiedenste Genres springen. Auch die besonderen Möglichkeiten zur Artikulation, wie beispielsweise Slides und Bendings, faszinierten mich von Beginn an sehr. Dadurch hat jeder wirklich seinen ganz eigenen Fingerabdruck auf dem Instrument.

Was hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Vor allem das Mitspielen mit Aufnahmen und sich nicht zu viel Material vorzunehmen. Zusätzlich versuche ich wie ein Detektiv festzustellen, warum mir eine bestimmte Stelle Schwierigkeiten bereitet. Diese versuche ich dann mit verschiedenen Strategien zu bearbeiten. Grundsätzlich finde ich alle Antworten auf meine Fragen auf den Alben meiner Heroes.

Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?
Spass steht auf jeden Fall im Vordergrund. Mir ist es wichtig, Songs zu spielen und anhand dieser sich Schritt für Schritt weiterzuentwickeln. Zusätzlich versuche ich, die Fülle an Material zu beschränken. Ich finde, es macht mehr Sinn ein paar Songs wirklich "absorbiert" zu haben und beim Spielen loslassen zu können, als bei Dutzenden über jeden Akkordwechsel nachdenken zu müssen.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Eigentlich jeder Moment, in dem ich nicht gross nachdenken muss und sich die Musik wie von selbst spielt. Am schönsten ist es natürlich, wenn das live vor Publikum passiert.

Auf welchem Equipment spielst du am liebsten?
Fender John Mayer Stratocaster in meinen Bogner Shiva Verstärker.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Ich spiele Fussball und verbringe gerne Zeit mit meiner Freundin und meinen Freunden.

Links/Videos