Lucas
Heiby

Lucas<br />Heiby

Steckbrief

Name: Lucas Heiby

Alter: 27 Jahre

Unterrichtet dich in: Schlagzeug

Ausbildung: Bachelor Of Arts (Popmusikdesign) Popakademie Mannheim

Spielt Schlagzeug seit: 24 Jahren

Schlagzeuglehrer seit: 6 Jahren

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Styles: Pop, Gospel, Rock, Funk, Jazz

Einflüsse: Steve Gadd, Chris Coleman, Devon Taylor, Aaron Spears, Larnell Lewis, Jeff Porcaro, Kendrick Lamar, Michel Camilo

Interview

Wie bist du zu deinem Instrument gekommen?

Zuhause gibt es seit ich klein bin Drumsets sowie ein Studio. Dort durfte ich mich bereits mit 3 Jahren am Schlagzeug ausprobieren. Es hat schon seine Vorteile in einer Drummer-Familie aufzuwachsen!


Was fasziniert dich an deinem Instrument?

Die Soundvielfalt, Energie, Koordination und Präzision. Wenn ich an den Drums sitze, kann ich meinen Emotionen Ausdruck verleihen und die Musik antreiben. Eins ist sicher: Nur wenn der Beat sitzt tanzt das Publikum.


Was hat dir beim Üben am meisten geholfen?

Du musst wissen, wohin du willst und klein anfangen. Es ist wichtig, sich Ziele pro Übungseinheit zu setzen, je nachdem worauf der Fokus am Ende liegen soll. Denn mit Arbeit ist alles erreichbar. Es muss aber auch Zeit übrig bleiben, um kreativ zu sein und der Musik freien Lauf zu lassen. Es geht schließlich um Musik.


Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?

Mir ist es wichtig, dass die SchülerInnen mit Freude zum Unterricht kommen - deshalb stehen ihre Wünsche, Fähigkeiten und Interessen im Vordergrund. Sie bekommen die Tools, die sie zum Spielen brauchen und Themen, die sie motivieren, Zeit in das Instrument zu investieren. Erst kommt die Musik, dann die Theorie.


Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?

Die letzten Jahre habe ich fast ausschließlich weltweit auf Tour mit Alice Merton verbracht. Es ist faszinierend auf den verschiedensten Bühnen in Europa und den USA zu stehen, das Publikum tanzen zu sehen und jeden Abend seine ganze Energie zu präsentieren. Es gab unzählige unvergessliche Momente und Shows, aber drei haben mich ganz besonders geprägt: Die Late Night Shows von Jimmy Fallon und Jimmy Kimmel sowie das Coachella Festival in Los Angeles.


Auf welchem Equipment spielst du am liebsten?

Ich spiele Tama Starclassic Drumsets, Zildjian Becken und Vic Firth Stöcke - für mich die Beste Kombination von Sound und Qualität, die sich tagtäglich bewährt.


Was ist dir neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?

Die Familie steht an erster Stelle. Ich liebe Sport und Reisen um Körper und Kopf fit zu halten. Neben der Musik entwickle und programmiere ich auch Apps für Apple Endgeräte, ich sitze nie still.

Links/Videos