Katharina
Schmidt

Katharina<br />Schmidt

Steckbrief

Name: Katharina Schmidt

Alter: 24 Jahre

Unterrichtet dich in: Gesang

Ausbildung: Bachelor of Arts in Gesang/Pädagogik - Macromedia Freiburg

Singt seit: 16 Jahren

Gesangslehrerin seit: 3 Jahren

Sprachen: Deutsch, Englisch

Styles: Pop, Rock, Progressive, Soul, Klassik

Einflüsse:  Gesangslehrerinnen: Brigitte Schweizer, Houry D. Apartian

Frühe Einflüsse: Christina Aguilera, Barbra Streisand, Freddy Mercury (Queen), Matt Bellamy (Muse), uvm. - vor allem grosse Stimmen

Spätere Einflüsse: Thom Yorke, PJ Harvey, Björk, Archive, Massive Attack, Steven Wilson, Kimbra, Bilderbuch uvm. - Stimme mehr als Element im Gesamtwerk

Interview

Wie bist du zum Gesang gekommen?
Dank meinen Eltern, die beide beruflich musikalisch tätig sind,
war ich immer von Musik umgeben und hatte als Kind schon die
Möglichkeit mich auszuprobieren und auch aufzutreten. Zwar
hatte ich damals vorwiegend Klavier- und Querflötenunterricht,
mein Interesse und die Freude am Gesang sind dann aber
ziemlich schnell in den Vordergrund gerückt. Bis ich 15 war,
hatte ich intensive klassische Grundstimmbildung in einem
kleinen Ensemble, dann gab es mit dem Eintritt ins Gymnasium
Leonhard (BS) einen Richtungswechsel, ich fing an
Einzelunterricht zu nehmen in den Bereichen Pop/Rock/Jazz/
Musical.
Was fasziniert dich am Gesang?
Alles an der Stimme ist faszinierend. Sie dient zur
Kommunikation und ist ein direkter Link zu unseren Emotionen.
Wenn man sie zu Musik einsetzt, kann man Sprachen
überbrücken, Menschen erreichen und berühren. Hinzu kommt,
dass jede Stimme einzigartig ist und nicht nur Zugang zu
anderen, sondern auch zu seinem*ihrem Selbst gewährleistet.
Man lernt den Körper kennen, die Grenzen, aber auch die
Möglichkeiten.
Was ist für dich zentral wichtig beim Üben?
Vorstellungskraft und Körperbewusstsein.

Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?
In erster Linie, dass man sich wohl fühlt und Spass hat.
Der bewusste Einsatz des ganzen Körpers ist wichtig.
Den Schüler*innen einen individuellen Zugang zu ihrer Stimme
verschaffen.
Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Sängerin?
Jedes Mal wenn ich ungefilterte Emotionen als Feedback bekomme.

Kannst du dich selbst begleiten? Auf welchem Instrument?
Ich begleite mich und meine SchülerInnen gerne auf dem Klavier, aber auch mit Backing Tracks.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Kaffee und guter Umgang miteinander

Links/Videos